Jetzt -25%* auf viele Produkte sparen

Menu

Parfumdreams

Bart trimmen - unsere Tipps für einen gepflegten Look

Bärte liegen nach wie vor voll im Trend. Wer sich Geld sparen und nicht jedes Mal zum Barbier um die Ecke gehen möchte, kann seinen Bart einfach selbst formen und trimmen. Wie das geht und worauf du dabei achten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

20. Januar 2023

Bart trimmen – Was genau bedeutet das?

Damit der Bart optisch auch wirklich was hermacht, sollte er regelmäßig in Form gebracht werden. Beim Bart trimmen sorgst du für eine gleichmäßige Länge sowie definierte Linien an Hals, Wangen und Lippen.

Welche Bart Styles liegen aktuell im Trend?

Du möchtest dir gerne einen Bart stehen lassen, bist aber noch unsicher, welcher Bart Style am besten zu dir passt? Möglicherweise helfen dir bei deiner Entscheidung die aktuellsten Bart Trends weiter:

  • Drei-Tage Bart: Der Drei-Tage Bart lässt sich besonders einfach in Form bringen. Dieser Bart Style sorgt dafür, dass das Gesicht weicher und runder wirkt und eignet sich deshalb besonders gut für Männer mit kantigen Gesichtszügen.
  • Sechs-Tage Bart: Wenn du dich zwischen einem Drei-Tage Bart und einem Vollbart nicht entscheiden kannst, ist der Sechs-Tage Bart die ideale Wahl für dich. Dieser passt besonders gut zu Männern mit länglichem Gesicht und/oder harten Gesichtskonturen und sorgt dafür, dass das Gesicht weicher wirkt.
  • Vollbart: Der Vollbart gilt als besonders männlich und lässt sich in vielen verschiedenen Varianten stylen. Bei einem unregelmäßigen Bartwuchs solltest du jedoch eher auf eine kürzere Variante setzen, da ein löchriger Vollbart schnell ungepflegt aussieht. Um sich einen Vollbart wachsen zu lassen, benötigst du zudem etwas Geduld. Bis er die gewünschte Länge hat, kann es mehrere Wochen dauern.
  • Schnurrbart: Der Schnurrbart ist ein echter Klassiker unter den Bart Styles. Ein Schnurrbart passt zu jeder Gesichtsform und lässt sich vergleichsweise einfach trimmen.

Welche Ausstattung wird zum Bart trimmen benötigt?

Bevor es ans Trimmen des Bartes geht, solltest du sicherstellen, dass du über die nötige Ausstattung verfügst. Hierzu gehören:

  • Schnittlängen: Stelle sicher, dass du ausreichend Schnittlängen hast, um deinen Bart adäquat trimmen zu können.
  • Konturenaufsatz: Für Detailarbeit an Wangen, Hals und der Oberlippen darf ein Konturenaufsatz nicht fehlen.
  • Akkuleistung: Eine hohe Akkuleistung ist wichtig, damit du deinen Barttrimmer auch unterwegs benutzen kannst und dieser nicht etwa nach der Hälfte des Trimmvorgangs schlapp macht.
  • Selbstreinigungsfunktion: Verfügt der Barttrimmer über eine Selbstreinigungsfunktion, sparst du dir jede Menge Arbeit und Zeit.
  • Bartschere und Bartkamm: Zum Vollbart trimmen dürfen auch eine Bartschere und ein Bartkamm nicht fehlen. Während du mit dem Bartkamm Knoten im Bart löst, kannst du mithilfe der Bartschere einzelne, herausragende Barthaare präzise schneiden.

Wie trimmt man einen Drei- oder Sechs-Tage Bart?

Beim Trimmen eines Drei- oder Sechs-Tage Bartes musst du auf präzise Bart Konturen achten. Für den Vorgang selbst benötigst du lediglich einen Bartschneider und eventuell einen Nassrasierer.

Im ersten Schritt wählst du die Länge des Bartes. Bei einem Drei-Tage Bart liegt diese zwischen 1 und 3 mm, bei einem Sechs-Tage Bart zwischen 4 und 6 mm. Nun trimmst du deinen gesamten Bart entgegen der Wuchsrichtung.

Im nächsten Schritt bearbeite die Halspartie nochmals etwas präziser. Hierfür entferne den Aufsatz des Schneiders und arbeite dich vom Hals nach oben zum Gesicht vor. In der Regel sieht es besonders gut aus, wenn sich der Bartstreifen zwischen dem oberen und unteren Ende des Adamsapfels befindet.

Mit dem Nassrasierer kannst du nun noch einmal die Konturen rasieren. Hierfür must du zunächst die Haut vorbereiten, indem du diese mit Wasser befeuchtest und Rasierschaum aufträgst. Nun rasiere präzise entlang der Kanten.

Wie trimmt man einen langen Bart?

Beim Trimmen längerer Bärte wie beispielsweise einem Voll- oder einem Backenbart sind Ruhe und Geduld gefragt. Bevor es losgeht, solltest du dir zunächst einen Bartschneider, eine Bartschere und einen Bartkamm bereitlegen.

Kämme zunächst mithilfe des Bartkamms deinen Bart und schneide einzelne, aus der Bartform herausstehende Haare ab, bis keine überstehenden Haare mehr vorhanden sind. Achte beim Trimmen darauf, dass zwischen Kotletten, Oberlippenbart und dem Wangenbereich ein fließender Bart Übergang entsteht. Im Wangenbereich rasiere vorsichtig in Wuchsrichtung. Je nach Stärke des Bartwuchses sollten lange Bärte ein- bis zweimal pro Woche getrimmt werden.

Rasierzubehör reinigen – So geht’s

Damit dir dein Barttrimmer so lange wie möglich treue Dienste erweist, solltest du diesen nach dem Trimmen reinigen. Denn während des Trimmvorgangs sammeln sich Härchen, Hautschuppen und Körperfett im Bartschneider, welche den idealen Nährboden für Viren und Bakterien bilden. Um die Entstehung von Hautunreinheiten oder gar Infektionen zu vermeiden, ist eine regelmäßige Reinigung unverzichtbar. Bei selbstreinigenden Barttrimmern ist dies natürlich nicht nötig. Wenn dein Rasierer über keine Selbstreinigungsfunktion verfügt, kannst du den Trimmer unkompliziert auf folgende Art und Weise reinigen:

Entferne zunächst das Scherblatt vom Trimmer und reinige diesen mithilfe einer Bürste. Achte darauf, dass du keine Reinigungsmittel verwendest, welche das Innere des Gehäuses schädigen. Anschließend halte das Gerät unter fließendes Wasser und spüle dieses durch. Schon bist du mit der Reinigung deines Barttrimmer fertig und kannst diesen beim nächsten Mal wieder wie gewohnt verwenden.

Fazit

Bärte liegen voll im Trend. Wenn du nicht ständig zum Barbier gehen möchtest, kannst du deinen Bart zuhause auch selbst trimmen. Aktuell besonders beliebte Bart Styles sind der Drei-Tage Bart, der Sechs-Tage Bart, der Vollbart und der Schnurrbart. Damit du dir deinen Bart erfolgreich trimmen kannst, benötigst du möglichst viele Schnittlängen, einen Konturen Aufsatz und eine hohe Akkuleistung. Verfügt dein Bart Trimmer darüber hinaus über eine Selbstreinigungsfunktion, sparst du dir jede Menge Arbeit und Zeit. Für das Trimmen eines langen Bartes benötigst du zudem eine Bartschere und ein Bartkamm. Mit unseren Tipps und Tricks zum Bart schneiden stellst du sicher, dass dein Bart immer gepflegt aussieht. Ruhe und ausreichend Zeit sind beim Trimmen des Bartes besonders wichtig. Wenn du gerade wenig Zeit hast, solltest du das Stutzen des Bartes lieber auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Unser Service für Sie

** Genaue Rabattbedingungen finden Sie in Ihrem persönlichen Willkommens - Newsletter

*Rabatt ist bereits direkt am Artikel abgezogen und gilt nur auf ausgewählte Artikel. Es ist kein Code notwendig. Gültig bis 13.07.2024

Zahlungsarten


Ausgezeichnet einkaufen

Sicher Einkaufen

Versandpartner
parfumdreams
Facebook
Tik Tok
Instagram
Youtube
Copyright 2024 Parfümerie Akzente GmbH