Wimpernbürsten

1 Artikel

Wimpernbürsten sorgen für einen bezaubernden Blick

Du wünschst dir den perfekten Augenaufschlag? Wimpernbürsten trennen effektiv die einzelnen Härchen voneinander. Dadurch wirkt der Wimpernkranz in sich gekräftigt und wird optimal für die Mascara vorbereitet. Gönne deinen Wimpern die nötige Aufmerksamkeit und bürste sie regelmäßig. Dadurch:

  • erscheint der komplette Kranz voller und gesünder.
  • lässt sich Mascara geschmeidiger auftragen.
  • wirkt jedes einzelne Härchen definiert und in Form gebracht.

Eine Wimpernbürste für künstliche Wimpern erfüllt auch bei natürlicher Pracht ihren Zweck. Schließlich kommt es nur darauf an, die aneinander haftenden Härchen voneinander zu trennen. Die praktischen kleinen Helfer finden in jedem Beauty Täschchen Platz. So frischst du auch zwischendurch deinen bezaubernden Blick mühelos auf.

Worauf du beim Kauf von Wimpernbürsten achten solltest

Wimpernbürsten bestehen meist aus einem kurzen Stiel mit spiralförmig angeordneten Borsten. Sie sind flexibel und kurz genug, um auch die kleinsten Härchen zu erfassen und zu definieren. Unterschiedliche Größen sorgen dafür, dass du auch für deine Wimpern den perfekten Beauty Helfer findest. Ob du beim Material Nylon oder Gummi bevorzugst, ist deiner persönlichen Vorliebe überlassen. In der Regel sorgen beide Varianten für mehr Volumen und pflegen deine Wimpern optimal.

Gerade wenn es um deine Augen geht, musst du in jedem Fall auf eine gute Hygiene achten. Reinige deine Wimpernbürsten regelmäßig, um Infektionen zu vermeiden. Dafür kannst du einfach eine milde Seife und etwas Wasser verwenden. Oder du besorgst dir ein spezielles Reinigungsprodukt aus dem Kosmetikbedarf. Lasse sie danach ausgiebig trocknen, damit keine unerwünschte Feuchtigkeit an deine Wimpern gelangt.

Wie du deine Wimpernbürste am besten anwendest

Der Einsatz von Wimpernbürsten kann ein angenehmes Ritual der morgendlichen Schönheitspflege sein. Vor allem bei verlängerten Wimpern gehört die tägliche Pflege unbedingt dazu, damit du lange Freude an deiner schwungvollen Pracht hast. Gleich nachdem du dein Gesicht gereinigt und gepflegt hast, bürstest du einfach drauf los. Beginne dabei direkt am Lidrand und arbeite dich nach oben bis zur Spitze. Du kannst die Wimpernbürste dabei auch sanft drehen, um den Effekt zu verstärken.

Wenn jedes Härchen wie eine Eins steht, trägst du wie gewohnt deine Mascara auf. Anschließend kämmst du noch einmal vorsichtig mit der Wimpernbürste durch. Auf diese Weise beugst du verklebten Bereichen vor und holst das Beste aus deiner Wimpernpracht heraus.

Alternativ verwendest du Wimpernbürsten, um deine Wimpern mit der nötigen Pflege zu versorgen. Sie helfen dir dabei, Wimpernserum aufzutragen. Dadurch erreichst du jedes noch so feine Härchen mühelos. Die pflegenden Inhaltsstoffe gelangen genau dorthin, wo sie ihre Wirkung ideal entfalten können.

Du kannst deine Wimpernbürste auch ganz easy zweckentfremden. Als Augenbrauenbürste leistet sie dir ebenfalls gute Dienste. Die spiralförmigen Borsten erfassen die feinen Härchen und bringen sie in Form – egal ob du sie trimmen oder stylen möchtest.