Ergebnisse filtern
Hersteller
Preisspanne

Zertifizierte Naturkosmetik

Wussten Sie schon?

Zertifizierte Naturkosmetik

Die Nachfrage nach natürlichen Kosmetikprodukten ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Dies ist nicht weiter verwunderlich. Denn zertifizierte Naturkosmetik ist sanft und mild zur Haut, pflegt diese von Innen und kommt vollständig ohne synthetische, oft gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe aus.

Zertifizierte Naturkosmetik für eine sanfte und gesunde Pflege

Auf der Suche nach natürlichen Kosmetikprodukten sind viele Verbraucher durch die hohe Anzahl verschiedener Bezeichnungen verunsichert. Zertifizierte Naturkosmetik bietet den entscheidenden Vorteil, dass sich Hersteller, deren Produkte ein entsprechendes Siegel tragen, an Standards halten müssen, die über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen.

Die gängigen Naturkosmetik Siegel verbieten den Einsatz von Inhaltsstoffen auf Basis von Erdöl sowie Silikonen und PEG. Auch dürfen in Naturkosmetikprodukten keine für die Gesundheit und Umwelt problematischen Stoffe wie beispielsweise Konservierungsstoffe oder mineralölbasiertes Mikroplastik eingesetzt werden. Synthetische Fette, Öle, Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe sind in der Regel ebenfalls tabu. Darüber hinaus darf zertifizierte Naturkosmetik keinerlei genetisch veränderte Organismen enthalten.

Im Vergleich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen gelten für zertifizierte Naturkosmetik zudem strengere Verbote in Bezug auf Tierversuche. Tierische Rohstoffe dürfen meist nur dann verwendet werden, wenn sie von den Tieren produziert wurden. Hierzu zählen beispielsweise Honig oder Milch. Bestandteile toter Tiere dürfen bei zertifizierter Naturkosmetik dagegen in der Regel nicht verwendet werden. Für die Vergabe eines Siegels wird zudem häufig gefordert, dass zumindest ein Teil der Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau stammt.

Wichtige Siegel - Daran lässt sich echte Naturkosmetik erkennen

Durch die hohe Anzahl verschiedener Naturkosmetik Siegel kann man schnell mal durcheinander kommen. Die wichtigsten und in Deutschland am meisten verwendeten Zertifizierungen werden im Folgenden vorgestellt. Wer auf diese Siegel achtet, kann sicher sein, dass er echte Naturkosmetik gekauft hat.

Demeter

Das Demeter Siegel zählt zu den wohl bekanntesten Siegeln für Naturkosmetik. Es wird vom Öko-Anbauverband Demeter vergeben und muss die folgenden Standards erfüllen:

  • mindestens 90% der Zutaten stammen aus Demeter-Anbau
  • Namensgebende Zutat muss Demeter-Qualität aufweisen

Naturland

Das Label Naturland wird vom Naturland Verband für ökologischen Landbau e.V. vergeben. Naturland vergibt diese Label auch für Öko-Textilien und Bio-Lebensmittel. Bei Naturkosmetikprodukten müssen folgende Standards erfüllt sein:

  • Einsatz von Nanopartikeln verboten
  • Einige Konservierungsstoffe sind nur bis maximal 5% erlaubt
  • Nur ausgewählte chemische Verarbeitungsverfahren dürfen angewendet werden
  • Tierische Rohstoffe dürfen nur dann verwendet werden, wenn sie von den Tieren produziert werden
  • Mindestens 95% der landwirtschaftlichen Rohstoffe müssen aus Naturland Erzeugung stammen
  • Mindestens 20% der Inhaltsstoffen müssen aus der Landwirtschaft stammen

NaTrue

NaTrue ist eine Interessensgemeinschaft, die sich aus verschiedenen europäischen Naturkosmetikfirmen zusammensetzt. Dabei unterscheidet NaTrue die drei Zertifikationsstufen Naturkosmetik, Naturkosmetik mit Bio-Anteil und Bio-Kosmetik mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen.

BDHI

Der Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungs- und Körperpflegemittel vergibt das Label BDIH. Um das Label zu erhalten müssen folgende Anforderungen erfüllt sein:

  • Verzicht auf synthetische Fette, Öle, Duft- und Farbstoffe
  • Keine Verwendung genmanipulierter Rohstoffe
  • Keine Verwendung von Rohstoffen aus toten Wirbeltieren
  • Einige pflanzliche Rohstoffe müssen aus kontrolliert biologischem Anbau stammen
  • Als Bio-Kosmetik dürfen nur Produkte bezeichnet werden, deren Rohstoffe mindestens 95% Bio-Qualität haben

ECOCERT

Das Label wird von ECOCERT, dem derzeit größten Kontroll- und Zertifizierungsverband im Bereich Umwelt in Europa, vergeben. ECOCERT vergibt zwei verschiedene Kosmetik Label. Das ist zum einen das Label für „Ökologische und biologische Kosmetik“ , mit dem Produkte ausgezeichnet werden, deren Inhaltsstoffe mindestens zu 95% natürlichen Ursprung haben und 10% der gesamten pflanzlichen Stoffe aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Mit dem Label „Natürliche Kosmetik“ werden Produkte ausgezeichnet, deren Inhaltsstoffe zu mindestens 50% natürlich sind und mindesten 5% der gesamten pflanzlichen Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau stammen.