Selbstbräuner

12 Artikel
6
4,5/5 basierend auf allen Bewertungen

Selbstbräuner: Für sonnengeküsste Haut das ganze Jahr lang

Eine gesunde Bräune lässt dich frisch und gesund aussehen. Auch das pinke Sommerkleid sieht bei einer nahtlosen Bräune gleich anders aus, als mit blasser Haut. Mit Selbstbräunern lässt sich Bräune auch dann auf die Haut zaubern, wenn die Sonne mal nicht scheint.

Außerdem tun Sonnenbäder und auch der Besuch im Solarium der Haut nicht viel Gutes. Die UVA-Strahlen lassen die Haut frühzeitig altern, sind für die Entstehung von Pigmentierungs- und Altersflecken verantwortlich und schwächen auch noch das Bindegewebe.

Gute Gründe also, um auf Selbstbräuner zurückzugreifen. Die meisten Bräunungscremes enthalten DHA, ein Dihydroxyacetone. Dabei handelt es sich um einen körpereigenen Stoff, der ganz unbedenklich auf der Haut verwendet werden kann.

Bräunungscreme, Bräunungsspray oder Selbstbräuner Mousse?

Selbstbräuner gibt es in den unterschiedlichsten Formen: Als Konzentrat, als Lotion, als Bräunungscreme, Bräunungsspray und als Mousse. Doch welche ist für dich die beste Form?

  • Selbstbräuner Mousse: Mit einem Mousse stellt sich eine schnelle Sichtbarkeit ein. Bereits nach ca. 60 Minuten zeigt sich eine schöne Bräune. Der Auftrag ist einfach und lässt sich mithilfe eines Handschuhs ohne lästige Flecken durchführen.
  • Bräunungsspray: Das Spray ist gerade für Stellen, an die du nicht so leicht kommst, eine gute Alternative. Sprüh deine Haut mit dem feinen Sprühnebel ein und lass es einwirken. Ein Einrieb in die Haut ist meistens nicht notwendig.
  • Bräunungscreme: Selbstbräuner als Bodylotion ist wohl die bekannteste Form. Wie eine herkömmliche Pflegelotion lässt sich die Bräunungscreme einfach auftragen. Auch hier empfiehlt sich die Verwendung von Handschuhen zum Auftrag, damit unschöne Flecken an den Händen gar nicht erst entstehen.
  • Selbstbräuner-Konzentrat: Ein Bräunungskonzentrat wird der regulären Creme oder Pflegelotion beigemischt. Ein Vorteil: Den Bräunungsgrad kann man dadurch selbst wählen.
  • Bräunungslotion: Für alle, die es eher leicht und natürlich mögen, ist die Bräunungslotion das richtige Produkt. Der Bodylotion wird eine geringe Menge Selbstbräuner hinzugefügt, um der Haut somit einen leichten Bräunungseffekt zu geben.

Selbstbräuner für Sommer-Feeling bei parfumdreams kaufen

Bei parfumdreams findest du deinen Selbstbräuner für knackige Bräune – das ganze Jahr lang. Achte bei der Auswahl darauf, dass der Bräunungsgrad ein bis zwei Nuancen dunkler als dein natürlicher Hautton ist. So vermeidest du eine künstlich wirkende Bräune. Ob du dabei ein Bräunungsspray oder eine Bräunungscreme bevorzugst, spielt hierbei keine Rolle.