Baby & Kind

29 Artikel
3528
5/5 basierend auf allen Bewertungen

Baby & Kind: Besondere Produkte für besonders empfindliche Haut

Babypflegeprodukte sind speziell an die Bedürfnisse von Baby & Kind angepasst und berücksichtigen, dass die Hornschicht sowie der Säureschutzmantel der Haut in den ersten zwei Lebensjahren noch nicht vollständig ausgebildet sind. Mit Babycreme & Ölen sowie passenden Produkten für das Babybad können Eltern ihre Kleinen verwöhnen und ihnen die beste Unterstützung für ihre Haut bieten, die es gibt. Sie sorgen dafür, dass die Haut der Babys gut geschützt und mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Babypflegeprodukte für junge Haut: Das sind die Must-Haves

Zu den Must-Haves unter den Babypflegeprodukten zählen Produkte für das Babybad, mit denen Kinderhaut gründlich gereinigt wird. Öle dienen als Badezusatz, entfernen Creme- und Fäkalrückstände und haben eine rückfettende Wirkung, sodass die Haut nicht austrocknet.

Doch auch Babycreme ist essentiell für die Babyhaut. Schließlich muss sie vor Wind und Wetter sowie vor Feuchtigkeitsverlust geschützt werden. Auch wenn die Haut gereizt oder im Windelbereich sogar entzündet ist, ist eine Babycreme essentiell.

Gründliche Babypflege als Schutz vor Wind und Wetter

Die Hautpflege von Baby & Kind ist wichtig, sollte jedoch nicht übertrieben werden. So müssen Babys nicht jeden Tag gebadet werden, denn das ist nicht gut für die Haut. Ein- bis zweimal pro Woche zu baden, ist völlig ausreichend.

Mit der Creme können Eltern bei ihren Schützlingen großzügiger sein – Babys sollten jeden Tag eingecremt werden. Im Winter empfiehlt sich eine besonders reichhaltige Creme, die vor Kälte und Wind schützt. Vor jedem Spaziergang an der frischen Luft sollte eine dicke Schicht auf der Haut aufgetragen werden.

Im Sommer ist eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 50) unabdingbar, selbst wenn du dich mit deinem Baby nur im Schatten aufhältst. Schließlich gelangt auch dort die UV-Strahlung hin, die die Haut deines Babys verbrennen und schädigen kann. Dabei sollte nicht vergessen werden, auch die Ohren sowie das Gesicht inklusive der Lippen einzucremen, um das Baby optimal zu schützen. Babyhaut hat noch keinen Eigenschutz, da dieser sich erst mit den Jahren aufbaut, und verbrennt daher deutlich schneller als die Haut von Erwachsenen.

Baby & Kind: Welche Eigenschaften sollten passende Hautpflegeprodukte erfüllen?

Der pH-Wert von Babypflegeprodukten sollte möglichst bei 5,5 liegen. So wird der Schutzmantel der Haut stabilisiert und die Haut trocknet nicht aus. Bei Produkten für den Windelbereich solltest du darauf achten, dass diese nicht nur gründlich reinigen, sondern auch reichhaltig pflegen. Andernfalls kann es zu Reizungen und Entzündungen kommen, die zu wunder Haut und Schmerzen führen.

Entscheidend ist, dass die Hautpflege möglichst mild ist. Achte darauf, dass folgende Inhaltsstoffe nicht in deinen Babycremes & Ölen enthalten sind:

  • Alkohol
  • Parfum
  • Ätherische Öle
  • Farbstoffe
  • Tenside wie Sodium Lauryl Sulfate oder Cocamidopropyl Betaine

Sie alle können reizend, irritierend und allergen auf die Babyhaut wirken, weshalb es sich lohnt, immer zuerst die Aufschrift auf der Flasche oder Tube zu lesen.

Baby & Kind-Pflegeprodukte als Erwachsener nutzen

Ob Babybad oder Babycreme – die speziellen Ansprüche der Baby- und Kinderhaut führen dazu, dass du eigens für das Baby entwickelte Produkte kaufen und nicht einfach auf Erwachsenenprodukte zurückgreifen solltest. Im Gegenzug kannst du jedoch die Babypflegeprodukte für deine Haut benutzen, falls diese besonders empfindlich ist. Schließlich sind sie meist reichhaltig, frei von Allergenen und besonders schonend für die Haut.