Pflege von Barnängen

Das schwedische Körperpflege-Unternehmen Barnängen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es wurde… Mehr erfahren

Barnängen Pflege

Das schwedische Körperpflege-Unternehmen Barnängen blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es wurde 1868 von Johan Wilhelm Holmström gegründet - einem erfolgreichen Seifen- und Kosmetik-Großhändler, der seine bisherigen Erfahrungen in das neue Geschäft einfließen ließ. Für Produkte der Marke Barnängen kombinierte er Pflege mit Lifestyle und schuf damit etwas, das im Schwedischen die Bezeichnung "lagom" trägt.

Der Begriff

wurde zum Leitbild des Labels und hat bis heute keine annähernde Übersetzung gefunden. Doch was "lagom" bedeutet, spiegelt die gesamte Produkt-Palette von Barnängen wider: Sie bietet Erzeugnisse, die das perfekte Maß an Wohlbefinden spenden; etwas mehr als nötig, aber keinesfalls zu viel. In den Cremes, Lotionen und der sonstigen Pflege des Unternehmens steckt genau die richtige Menge an Erfahrung und Zutaten, um dem Anspruch von Barnängen gerecht zu werden.

Allem voran

die typisch nordische Moltebeere, deren hoher Ascorbin- und Benzoesäure-Gehalt schon von Seefahrern und Eskimos geschätzt wurde. Er bewirkt eine überdurchschnittlich lange Haltbarkeit der Früchte und gibt seine konservierenden Eigenschaften in Körperpflege-Produkten an die Haut weiter. Darüber hinaus liefern Moltebeeren Diosgenin - ein Steroid, das die Vorstufe des weiblichen Hormons Progesteron darstellt und hervorragend gegen Gicht und Rheuma wirkt.

Ein ebenso berühmter Inhaltsstoff

von Barnängen-Erzeugnissen ist Cold Cream, eine ausgeklügelte Mischung aus Wasser, Fett und Wachs. Sie sorgt für ein unvergleichliches Frische-Gefühl und die intensivste Pflege, die Haut sich wünschen kann. Neben ihrer feuchtigkeitsspendenden Wirkung überzeugt Cold Cream auch als effektives Mittel gegen Röte und Überhitzung - eine Fähigkeit, die sogar in der Welt-Literatur Erwähnung findet: Sowohl Gustave Flaubert als auch Thomas Mann machten die Fett-Wachs-Mixtur zum Nebendarsteller ihrer Romane und setzten der Körperpflege-Zutat damit ein berühmtes Denkmal.